Blindbewerbung - Initiativbewerbung

   



Start
Allgemeines
Nachrichten
Jobbörsen
Neben & Minijobs
Weiterbildung
Bewerbung
Deckblatt
Kurzbewerbung
>>>Blindbewerbung
Vorstellung
Zeugnissprache
Selbständigkeit
Schneeballsystem
Direktsuche
Partner
Impressum/Kontakt
Es ist doch sehr oft so, dass die besten Jobs in keiner Anzeige stehen. Darum sollte man sich auch immer mal "blind" in einer Firma bewerben.
Das wird von den Chefs mitunter gern gesehen, weil man dadurch Eigeninitiative und den Willen zur Arbeit zeigt. Ein weiterer Vorteil ist es, auch wenn man nicht zu einer persönlichen Vorstellung kommt, so hinterlässt man doch eine Mappe und diese fällt einzeln mehr auf, als wenn man sich auf Anzeige bewirbt. Da gehen ja oft Stapel von Bewerbungen ein.
Folgende Punkte sind wichtig und dabei unbedingt zu beachten:
  1. Es sollte aus dem Bewerbungsschreiben auch unbedingt hervorgehen, dass man sich auf eigene Faust beworben hat. Schreiben sie z.B.: Schon seit langem beobachte ich die positive Entwicklung ihrer Firma und aus diesem Grund möchte ich mich heute bei ihnen als...... bewerben.  So signalisieren sie das Interesse an der Firma.
  2. Der nächste wichtige Punkt ist, informieren sie sich unbedingt über die Firma. Das kann man übers Internet tun, die Zeitung, Prospekte, Bekannte fragen, usw. Sie sollten wissen was die Firma herstellt, wie groß sie ist, wie lange sie schon am Markt tätig ist, eventuelle Neuerungen oder Sonderangebote. Damit zeigen sie ebenfalls Interesse.
  3. Bewerben sie sich in Firmen, die ihrem Fachgebiet oder Interesse am nächsten kommen. Nur so kann man überzeugend rüberbringen, dass man unbedingt an einem Job interessiert ist. Wählen sie für eine Blindbewerbung lieber keine Firma, wovon sie wenig Ahnung haben. Ich meine, man kann ja in der Bewerbung auch signalisieren, dass man gern bereit ist, umzulernen auf ein anderes Fachgebiet. Das würde ich dann aber nur bei einer schriftlichen Bewerbung tun. Das kann sonst bei einem persönlichen Gespräch leicht zur Falle werden. Denn wenn man sich blind bewirbt, weiss man ja nicht, was auf einen zukommt. Wird man vorgelassen zum Chef? oder nur zum Personalchef? Falls keins von beiden der Fall ist, dann bitten sie mit Nachdruck darum, dass sie ihre mitgebrachten Bewerbungsunterlagen zurücklassen dürfen.
  4. Hier finden sie   FirmenAusDeutschland: Geschäfte und Dienstleistungen aus Deutschland
  5. Versuchen sie vorher herauszubekommen, wie ihr Ansprechpartner (der Personalchef oder der Abteilungsleiter) heisst. Denn das Anschreiben kommt besser rüber, wenn da nicht steht: Sehr geehrte Damen und Herren.
  6. Heben sie ihre Fähigkeiten hervor, bleiben sie dabei aber sachlich. Überduchschnittlich gute Computerkenntnisse z.B. oder das Beherrschen mehrerer Fremdsprachen kommt immer gut an. Bei einer persönlichen Vorsprache müssen sie sich vorher unbedingt auf eine kurze, aber informative Selbstdarstellung vorbereiten. Wo liegen meine Stärken? Warum will ich gerade zu dieser Firma?
  7. Falls sie sich telefonisch voranmelden möchten, dann fragen sie unbedingt ob ihr Anruf gelegen kommt, und dass sie jederzeit zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal anrufen können.




design by jobs-arbeit-suchen.de |  (C) 10/2007 | All rights reserved   Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen   nach oben
Hohenbrunner Akademie